Sie können uns helfen!

Wenn viele Menschen den Besuchsdienst Bern kennen, ist die Chance grösser, dass sie sich dann an ihn erinnern, wenn seine Dienstleistungen von Nutzen sein könnten. Neue Aufträge bilden die wichtigste Grundlage für eine sichere Zukunft. Machen Sie bitte auf diese Website aufmerksam. Gerne stellen wir Ihnen auch Informationsmaterial zur Verfügungen. Kontakt

Spenden und Gönnerbeiträge werden immer gerne entgegen genommen, auf Wunsch auch zweckgebunden für ein bestimmtes Vorhaben. Unser Postkonto: 31-500899-5.

Legate zu erwähnen, fällt nicht leicht. Aber ohne den Hinweis, in einem Testament an den Besuchsdienst Bern zu denken, kommt kaum jemand auf diesen Gedanken. Gleiches gilt für den Vermerk in Traueranzeigen, statt Blumenspenden etwas auf das Postkonto 31-500899-5 zu überweisen.

Patenschaften in der Höhe von 1000 Franken für die Ausbildung sind als Starthilfe für die Teilnehmenden gedacht (»Patenschaften).

Botschafterin oder Botschafter zu werden ist eine indirekte Hilfe, um bei Personen, Behörden oder Institutionen, die den Besuchsdienst Bern unterstützen können, Türen zu öffnen (»BotschafterIn).