Trägerschaft

Der Besuchsdienst Bern wurde 2004 als Verein gegründet und konnte mit der Unterstützung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion, Beiträgen der Invalidenversicherung (IV) an die Ausbildung sowie Spenden aufgebaut werden. Dieser Verein wurde per Ende 2015 aufgelöst. Der Besuchsdienst Bern setzte seine Tätigkeiten als Projekt unter dem Dach einer grösseren Stiftung unverändert fort.

Auf Grund von Reorganisationen der Stiftung wurde Ende 2016 erneut ein Verein Besuchsdienst Bern gegründet, um sowohl das Angebot für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen als auch die Dienstleistungen für betagte, kranke oder beeinträchtigte Menschen weiterführen zu können.